Blogeinträge mit dem Tag: Fernsehen

Mo
17.02.20

Wachstum mit gedrosseltem Tempo: Das bedeutet die WiLa für den TV-Markt

von Tabe Jeen Schneider unter TV

TV-Sender in Bayern in der BLM

Der Bewegtbildmarkt ist durch die steigende Video-on-Demand-Nutzung und das wachsende Angebot der Streaming-Plattformen stark umkämpft, die klassische TV-Werbung gerät unter Druck. Das sind zentrale Ergebnisse der Studie „Wirtschaftliche Lage des Rundfunks in Deutschland 2018/2019″. Die WiLa wurde im Auftrag von acht Medienanstalten unter Federführung der Bayerischen Landes­zen­trale für neue Medien (BLM) erarbeitet. BLMplus hat die wichtigsten Ergebnisse – zunächst für den TV-Markt – zusammengestellt und gibt einen Ausblick, wie es weitergeht.

Mi
18.12.19

Andere Geräte, andere Inhalte: Wie sich unsere Videonutzung 2019 verändert hat

von Johanna Lindner unter Netzwelt, TV

Digitalisierungsbericht Video: Insgesamt steigt der Anteil von Video on Demand(Credit: Adobe Stock)

Egal ob YouTube auf dem Smartphone, Streaming über den Fernseher und klassisches TV. Der Digitalisierungsbericht der Medienanstalten zeigt jedes Jahr, wie sich die digitale Mediennutzung von Personen ab 14 Jahren in Deutschland ändert. Der Video-Bericht zeigt 2019 unter anderem, wie wichtig das Smartphone für uns geworden ist und welche Bedeutung der Video-on-Demand-Markt mittlerweile hat

Di
27.08.19

Film & Fernsehen: Eine Branche mit Nachwuchssorgen

von Lisa Priller Gebhardt unter TV

Kameramann

Der Fachkräftemangel hat die Filmproduktionsbranche voll erwischt. So stark, dass mitunter Produktionen verschoben werden müssen, weil kein komplettes Team zur Verfügung steht.

Di
05.03.19

Green Production in der Filmindustrie – eine Frage der Verantwortung

von Lisa Priller Gebhardt unter TV

Gesellschaftliche Verantwortung durch eine umweltschonende und klimaneutrale Produktion wahrnehmen – das haben sich mittlerweile einige deutsche Film- und Fernsehproduktionsfirmen auf die Fahnen geschrieben. Was bedeutet es, die Standards einer „green production“ einzuhalten? Nicht nur bei Sky, sondern auch in anderen Unternehmen am Medienstandort Bayern ist man stolz darauf,  dem Image der „Dreckschleuder“ Filmindustrie etwas entgegensetzen zu können.

Di
26.02.19

Medienstandort Bayern: 300.000 Beschäftigte und mehr als 68 Milliarden Umsatz

von Bettina Pregel unter Netzwelt, Radio, TV

Der Medienstandort Bayern hat eine hohe wirtschaftliche Bedeutung. Belastbare Fakten, die die Relevanz des Standorts mit all seinen Teilbranchen belegen, gab es jedoch bislang nicht. Im Auftrag des MedienNetzwerk Bayern hat Goldmedia Strategy Consulting die Bedeutung der Medienwirtschaft in Bayern erstmals quantifiziert. Die Analyse zeigt, dass Bayern mit einem Umsatzanteil von 23 Prozent an der deutschen Medienwirtschaft zu den TOP-Medienstandorten in Deutschland gehört.

Ältere Blog Einträge