Di
23.05.17

Herausforderungen der Krisenberichterstattung – ein Gespräch mit Stefan Leifert und Marcus da Gloria Martins

von Bettina Pregel unter Jugendschutz, Medienkompetenz

Die Whatsapp-Kommunikation in Krisen und Katastrophen könne aufgrund ihrer Emotionalität leicht zu einem Zerrbild der Realität führen, warnt der Münchner Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins. In der Flut von Schreckensbildern als Journalist die Ruhe zu bewahren und Standards wie die Verifizierung der Quellen zu beachten, ist die Maxime für ZDF-Korrespondent Dr. Stefan Leifert. Beide haben am 10. Mai im Rahmen der BLM-Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz „Bilder, die Angst machen“ aus der Praxis berichtet. blmplus hat sie nach den Herausforderungen der Krisenberichterstattung auf Seiten der Journalisten und der Kommunikatoren gefragt.

Mehr Informationen zur BLM-Fachtagung „Bilder, die Angst machen – Katastrophen und Krisen in den Medien“ wie den Impulsvortrag von Dr. Stefan Leifert finden Sie hier.

 

Di
16.05.17

Bilder, die Angst machen – Medienpsychologe Frank Schwab zur Wirkung von Krisenberichterstattung

von Bettina Pregel unter Jugendschutz, Medienkompetenz

Die Krisenberichterstattung in den Medien steht häufig in der Kritik. Die Katstrophenbilder, die gezeigt werden, können bei Kindern und Jugendlichen Ängste auslösen, müssen es aber nicht unbedingt, sagt Medienpsychologe Prof. Dr. Frank Schwab. Angstauslösende Momente gebe es auf vielen Ebenen. Sein Rat an Eltern: Darüber reden ist nicht immer Gold, manchmal ist Zuhören auch besser. Der Wissenschaftler aus Würzburg sprach auf der 3. Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz  am 10. Mai in der BLM über die Wirkung von Krisenberichterstattung. Das Thema der gut besuchten Tagung: „Bilder, die Angst machen – Katastrophen und Krisen in den Medien.“

Mehr Informationen zur Tagung gibt es auf unserer Veranstaltungsplattform www.medienpuls-bayern.de.

Di
09.05.17

Angst vor Fake News? MediaLab-Fellows gründen Factchecking-Agentur

von Ursula Trischler unter Netzwelt, Radio, TV

Die Fake News-Debatte beherrscht derzeit die Medien, die auch selbst im Redaktionsalltag damit zu kämpfen haben. Quellen aus dem Netz zu verifizieren, ist aufwändig. Deshalb haben die MediaLab Bayern-Fellows Johanna Wild und Ursula Trischler das Startup wafana gegründet, die erste Factchecking-Agentur Deutschlands.

Fr
05.05.17

Die Blickdichter – Virtual Reality Dokus beim DOK.fest

von Benedikt Frank unter Netzwelt

Das DOK.fest präsentiert mit seinem Virtual Reality (VR) Pop Up Kino dokumentarische VR- und 360°-Projekte im Loftcube des Designers Werner Aisslinger vor der Pinakothek der Moderne. Die neue Medienspielart polarisiert wie kaum eine andere. Die einen halten sie für den Inbegriff von Zukunft, die anderen sehen in ihr eine Jahrmarktsattraktion mit geringer Halbwertszeit. Unser Autor war […]

Mi
03.05.17

„Nicht allen kann alles zugemutet werden“ Medienethiker Prof. Dr. Filipović im Interview

von Elena Lorscheid unter Inside

Prof. Dr. Filipović, Kommunikations- und Medienethiker an der Hochschule für Philosophie in München, berichtet für blmplus, welche Schutzpflicht es jüngeren Lesern und Zuschauern gegenüber gibt und inwiefern die Kultur der Toten auch unsere Kultur der Menschenwürde betrifft. Am 10. Mai 2017 diskutiert er auf der 3. Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz  zum Thema „Bilder, die Angst machen – Katastrophen […]

Ältere Blog Einträge