Blogeinträge aus der Kategorie: Medienkompetenz

Di
21.08.18

„Das Medium ist sekundär“ – Simone Fleischmann im Interview

von Elena Lorscheid unter Medienkompetenz

Was soll der Begriff „Digitale Bildung“? Letztlich geht es um Bildung und darum, wie man den Lern- und Erziehungserfolg der Schülerinnen und Schüler steigern kann, so Simone Fleischmann, Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes.
Auf der BLM-Veranstaltung zum Thema „#politainment: Wie bilden sich Jugendliche eine Meinung?“ am 16. Mai 2018 verdeutlichte sie, dass das Medium sekundär und der Mensch primär ist. Die Lehrerin oder der Lehrer muss auswählen, welches Medium am geeignetsten ist, um den Schülern Themen beizubringen. Digitale Medien – ja. Digitale Bildung – ja. Aber nie zum Selbstzweck, sondern immer, um besser zu lernen und um Wissen besser zu vermitteln. Im Interview berichtet sie über die Herausforderungen der Schulen, die oft auch ganz technischer Natur sind.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3ra6GFqK29w
Mi
06.06.18

„Wir lernen zu wenig über vertrauenswürdige Quellen“ – Schülersprecher Florian Schwegler im Interview

von Elena Lorscheid unter Medienkompetenz, Netzwelt

In Sachen „Vertrauenswürdigkeit von Quellen“ müssen die Schulen noch nachlegen, was die Themen auf dem Lehrplan betrifft, findet Florian Schwegler, Schülersprecher der bayerischen Gymnasien. Auf der BLM-Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz zum Thema „#politainment: Wie bilden sich Jugendliche ihre Meinung?“ am 16. Mai 2018 verdeutlichte er, wie gefährlich mangelndes Wissen über die Informationssuche im Internet sein kann. BLMplus sprach mit ihm über das Informationsverhalten von Jugendlichen und die Vermittlung dieses Themas in den Schulen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IAaJ3AWPavY
Di
05.12.17

Wenn Kinder Computerspiele entwickeln – Interdisziplinäre Tagung zu digitalen Spielwelten

von Bettina Pregel unter Medienkompetenz

Prof. Dr. Yasmin B. Kafai erforscht und entwickelt an der Universität von Pennsylvania digitale Welten und Werkzeuge für Kinder und Jugendliche. Wenn Kinder Computerspiele entwickeln, können sie daraus viel lernen, meint die Wissenschaftlerin. Auf der 13. Interdisziplinären Fachtagung „Kinderspiel in digitalen Lebenswelten“, zu der das JFF und die BLM am 1. Dezember 2017 nach München eingeladen hatte, schilderte Kafai die Potenziale des „Game making“. Blmplus sprach darüber mit ihr am Rande der Tagung.

Do
05.10.17

Medienführerschein Bayern – jetzt auch für außerschulische Jugendarbeit

von Elena Lorscheid unter Medienkompetenz

Der Medienführerschein Bayern

Die Stiftung Medienpädagogik Bayern hat den Medienführerschein Bayern um eine neue Zielgruppe ergänzt: die außerschulische Jugendarbeit. Die neuen Materialien des Medienführerscheins Bayern stehen im Internet kostenlos zum Download bereit. Der Medienführerschein Bayern: Mobile Kommunikation spielt eine wichtige Rolle für die Medienkompetenz Mit dem Smartphone wird immer und überall kommuniziert – gerade junge Menschen gehen ohne […]

Do
08.06.17

Online fernsehen – Worauf Eltern achten sollten

von Bettina Pregel unter Medienkompetenz, TV

Aus: FLIMMO-Ausgabe Nr. 2 2017, bearbeitet und gekürzt. Mutter und Tochter verfolgen „Gilmore Girls“ bei Netflix, Papa fiebert beim Sportsender auf dem Laptop mit, Sohnemann schaut Gronkh auf YouTube und die jüngste Tochter hat auf dem Tablet-PC ihren Spaß mit der Pettersson und Findus-App. Der Medienalltag von Familien hat sich in den letzten Jahren grundlegend […]

Neuere Blog Einträge | Ältere Blog Einträge