Blogeinträge mit dem Tag: journalismus

Di
08.12.15

Digitaljournalismus – Ausbildungswege in Bayern

von Markus Kaiser unter Netzwelt, Radio, TV

Digitaljournalismus - Studenten der Hochschule Ansbach

Crossmedia und Digitaljournalismus werden heute in fast jedem Journalismus-Studiengang gelehrt. Es gibt aber nur wenige Angebote, die sich darauf spezialisieren. In der journalistischen Weiterbildung sind digitale Angebote von Suchmaschinenoptimierung über Webvideos bis hin zu Multimedialem Storytelling die begehrtesten Seminare. Ein Überblick über Ausbildungswege für Digitaljournalismus in Bayern von Markus Kaiser, Geschäftsstellenleiter des MedienNetzwerk Bayern und des MedienCampus Bayern.

Di
17.03.15

Hyperlokaler Echtzeitjournalimus – Kann man damit Geld verdienen?

von Marcel Tuljus unter Netzwelt

Taeglich.ME

Vier ehemalige Lokalredakteure der „Westdeutschen Zeitung“ glauben fest daran, dass sich hyperlokaler Journalimus finanzieren lässt und haben nach gut einem halben Jahr intensiver Vorbereitung im November 2014 ihre Online-Abo-Zeitung „Taeglich.ME“ an den Start gebracht. Nach einigen Monaten zieht der Redakteur und Geschäftsführer Philipp Nieländer im BLMplus-Interview Bilanz – und zwar eine recht positive.

Di
02.12.14

„Mit Crossmedia Grenzen überqueren!“ Daniel Fiene im Interview

von Marcel Tuljus unter Netzwelt, Radio

Anlässlich der Studienpräsentation zur „Implementierung crossmedialer Produktions- und Angebotsstrukturen im lokalen Rundfunk“ hat Daniel Fiene BLM plus ein Interview zu seinen crossmedialen Erfahrungen gegeben.

(mehr …)

Mo
27.10.14

Social News – Wie sich WhatsApp zum Nachrichtendienst mausert

von Marcel Tuljus unter Netzwelt

Alle reden von Facebook und Twitter als Nachrichten-Multiplikator. Alle haben auch damit Recht. Netzökonom Holger Schmidt hat die Faktenlage zu Social News in seinem Blog zusammengefasst. „Unter jungen Menschen zwischen 14 und 29 Jahren ist Facebook schon die am häufigsten genutzte Nachrichtenquelle, ohne dass WhatsApp hier schon mitgezählt wäre“, hält Schmidt fest. Hier handelt es sich aber lediglich um die reine Facebook-App – WhatsApp und der Messenger sind hier nicht mit eingerechnet. Und gerade WhatsApp bietet Möglichkeiten, die Medien für sich nutzen können.

Di
01.07.14

Der digitale Bierdeckel – Micropayment im Journalismus

von Marcel Tuljus unter Netzwelt

Mit dem Zahlen für Inhalte im Web ist das so eine Sache. Noch hat kein Bezahlmodell die Nutzer überzeugt. Ein junges Unternehmen aus München namens LaterPay will dies ändern. Die BILD-Gruppe hat erstmals Zahlen zur Zahlungsbereitschaft Ihrer User veröffentlicht. Rund 200.000 Leser zahlen für BILDplus. 30.000 davon aber nur € 1,99 für die Smartphone-only-Angebote. Etwa […]