Di
18.04

Fake News spielen im Alltag von Redaktionen eine große Rolle. Daniel Fiene berichtet

von Elena Lorscheid unter Netzwelt

Journalist Daniel Fiene hat als Leiter der Digitalstrategie bei der Rheinischen Post schon einige Erfahrungen mit Fake News gesammelt und meint, dafür müsse man wirklich auf allen Ebenen gewappnet sein. blmplus hat Fiene am Rande des BLM-Forums „Fake News, Social Bots & Co: (Soziale) Medien und Wahlen“ #blmtalkwahl am 29. März nach seinen Erfahrungen gefragt.
Fienes Erlebnisse mit Falschmeldungen im Redaktionsalltag ist der vierte Beitrag in der Reihe zu „Soziale Medien und Wahlen“.

Veranstaltungshinweis:

Die Statements von Daniel Fiene und Fotos vom BLM-Forum sowie Presseberichte finden Sie unter www.medienpuls-bayern.de.

Kommentar abgeben

Folgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Kommentar abgeben

Bitte achten Sie auf höfliche und faire Kommunikation. Mehr dazu unter Blogregeln.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.