Di
04.04

Wahlmanipulation durch Algorithmen? Katharina Zweig hält dagegen

von Bettina Pregel unter Netzwelt

Die Informatikerin Prof. Dr. A. Katharina Zweig erwartet keine Wahlmanipulation durch Algorithmen, so ihre Prognose beim BLM-Forum „Fake News, Social Bots & Co: (Soziale) Medien und Wahlen“ am 29. März 2017.  Anschuldigungen, dass Firmen wie Google und Facebook im US-Wahlkampf durch Algorithmen manipuliert hätten, „halten dem Faktencheck nicht stand“. Das Statement der Mitgründerin von Algorithm Watch zum Einfluss von Algorithmen auf Wahlen ist der dritte Beitrag in der Reihe zu „Soziale Medien und Wahlen“.

Veranstaltungshinweis:

Den Vortrag von Prof. Dr. Katharína A. Zweig und Fotos vom BLM-Forum sowie Presseberichte finden Sie unter www.medienpuls-bayern.de.

Kommentar abgeben

Folgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Kommentar abgeben

Bitte achten Sie auf höfliche und faire Kommunikation. Mehr dazu unter Blogregeln.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.