Elena Lorscheid

Elena Lorscheid

Elena Anais Lorscheid, Jahrgang 1987, hat in Marburg und München Literatur studiert. Derzeit arbeitet sie im Bereich Kommunikation und Medienwirtschaft der BLM und gleichzeitig an ihrer Promotion. Darüber hinaus schreibt sie an ihrem ersten Roman, gibt Poetry Slam-Workshops und beteiligt sich an Lesungen.

Alle Beiträge dieses Autors:

Di
05.09.17

Dauerstress durch Smartphone kann Nutzer „ausbrennen“ Suchttherapeut Benjamin Grünbichler im Interview

von Elena Lorscheid unter Netzwelt

Grünbichler

Benjamin Grünbichler, Diplom-Sozialpädagoge und Suchttherapeut, Geschäftsführer neon – Prävention und Suchthilfe Rosenheim, berichtet für blmplus, wo Smartphonesucht beginnt und was der Nutzer tun kann, um sein Leben im Gleichgewicht zu halten. Am 18. September diskutiert er beim 1. Rosenheimer Mediengespräch zum Thema „Digitaler Dauerstress? Der richtige Umgang mit dem Smartphone“. „Die allermeisten Nutzer haben eine […]

Di
01.08.17

Sprecht über das, was euch begeistert! Der Schulradiotag Bayern 2017 in Fürth

von Elena Lorscheid unter Radio

„100 Schüler- eine Radioredaktion“ lautete das Motto des diesjährigen Schulradiotages Bayern in Fürth. Die Kids und Teens konnten sich dort in zehn Workshops u.a. im Produzieren von Radiobeiträgen und Werbespots, im Einspielen von Musik, im Steuern der Sendetechnik und im Filmen ausprobieren.

Mi
03.05.17

„Nicht allen kann alles zugemutet werden“ Medienethiker Prof. Dr. Filipović im Interview

von Elena Lorscheid unter Inside

Prof. Dr. Filipović, Kommunikations- und Medienethiker an der Hochschule für Philosophie in München, berichtet für blmplus, welche Schutzpflicht es jüngeren Lesern und Zuschauern gegenüber gibt und inwiefern die Kultur der Toten auch unsere Kultur der Menschenwürde betrifft. Am 10. Mai 2017 diskutiert er auf der 3. Fachtagung Jugendschutz und Nutzerkompetenz  zum Thema „Bilder, die Angst machen – Katastrophen […]

Di
18.04.17

Fake News spielen im Alltag von Redaktionen eine große Rolle. Daniel Fiene berichtet

von Elena Lorscheid unter Netzwelt

Journalist Daniel Fiene hat als Leiter der Digitalstrategie bei der Rheinischen Post schon einige Erfahrungen mit Fake News gesammelt und meint, dafür müsse man wirklich auf allen Ebenen gewappnet sein. blmplus hat Fiene am Rande des BLM-Forums „Fake News, Social Bots & Co: (Soziale) Medien und Wahlen“ #blmtalkwahl am 29. März nach seinen Erfahrungen gefragt.
Fienes Erlebnisse mit Falschmeldungen im Redaktionsalltag ist der vierte Beitrag in der Reihe zu „Soziale Medien und Wahlen“.

Veranstaltungshinweis:

Die Statements von Daniel Fiene und Fotos vom BLM-Forum sowie Presseberichte finden Sie unter www.medienpuls-bayern.de.

Mi
01.03.17

Harte Themen und gefährliche Inhalte: ein Blick in den Jugendschutz-Alltag

von Elena Lorscheid unter Inside, Jugendschutz

Den ganzen Tag fernsehen und im Netz surfen? Weit gefehlt. Die Arbeit unserer Kollegen vom Jugendschutz setzt sich mit den härtesten aller Medieninhalte auseinander und setzt ein extrem hohes Maß an psychischer Belastbarkeit voraus. Wie sie mit den Themen umgehen, die sie regelmäßig an ihre persönliche Grenze bringen, und warum sie den Job trotzdem machen, haben sie uns erzählt. Wir wollen nicht, […]

Mehr Blog Einträge anzeigen