Mi
23.10.19

Tele-Visionen: Zur Zukunft der bewegten Bilder

von Bettina Pregel unter TV

Der Fernsehmarkt ist im Umbruch: Streaming-Dienste und Video on demand verändern die Welt der audiovisuellen Angebote so nachhaltig, dass sich das klassische Fernsehen anpassen muss. Die tendenz 2.2019 beschäftigt sich mit der Zukunft der bewegten Bilder, die auch auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN 2019 eine große Rolle spielen wird. Hier schon mal ein Einblick in das von Matthias Kurp verfasste Titelthema der aktuellen Ausgabe.

Di
22.10.19

„KI wird autonome Entscheidungen treffen“: Zukunftsforscher Kai Gondlach zu den #amg19

von Johanna Lindner unter Netzwelt

Auf den Augsburger Mediengesprächen am 11. November geht es dieses Jahr darum, wie künstliche Intelligenz unser Leben beeinflusst. Wir haben bei Keynotespeaker und Zukunftsforscher Kai Arne Gondlach nachgefragt, wie sich KI weiterentwickeln wird und wie sich das auf Beruf und Privatleben auswirken kann.  

Di
15.10.19

Fachtagung Forum Medienpädagogik: Bedeutung von Influencern für Kinder und Jugendliche

von Johanna Lindner unter Jugendschutz, Medienkompetenz, Netzwelt

Ob sie ein perfektes Leben auf Instagram zeigen, Abenteuer auf YouTube erleben oder auf politische Themen aufmerksam machen. Themenfeld und Reichweite von Influencer*innen sind mittlerweile riesig. Die Bedeutung dieser neuen Vorbilder von Kindern und Jugendlichen untersucht die 25. Fachtagung des Forums Medienpädagogik der BLM am 7. November 2019.

Di
08.10.19

Algorithmen, Podcasts, Sprachassistenten: Audio im Trend auf den Medientagen München

von Petra Schwegler unter Radio

Die MEDIENTAGE MÜNCHEN 2019 stehen vor der Tür. Wichtiger Teil ist das Thema Audio. Denn neue Marktteilnehmer und innovative Entwicklungen mischen den Bereich auf und bringen neue Formate und Trends. Wir stellen Ihnen vor, was Sie erwartet.

Di
01.10.19

Beschäftigung unter Wert in der Filmproduktion? Ein Gespräch mit Oliver Zenglein

von Lisa Priller Gebhardt unter TV

Kein Zweifel: Es fehlen Spezialisten in allen Gewerken der Film- und Fernsehbranche. Gleichzeitig klagen viele Beschäftigte über die schlechte Bezahlung und die wenig sozialverträglichen Arbeitsbedingungen. Blmplus wollte von Oliver Zenglein, einem der beiden Chefs des Netzwerkes für die Film- und Fernsehbranche Crew United, wissen, wo der Schuh drückt.

Neuere Blog Einträge | Ältere Blog Einträge