Blogeinträge aus der Kategorie: Netzwelt

Di
21.05.19

Medienethik heute

von Bettina Pregel unter Netzwelt

Eine adäquate Medienethik entlässt weder die Medienschaffenden aller Kommunikationsberufe, noch das Publikum aus der Verantwortung. Nur im Zusammenspiel aller Akteure lässt sich eine verantwortungskritische Reflexion von Medieninhalten bewerkstelligen, findet Christian Schicha, Professor für Medienethik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Anlässlich der kürzlich verabschiedeten Leitlinien des BLM-Medienrats zu einer „digitalen Ethik“ hat BLMplus bei Schicha nachgefragt , wie eine konstruktive Medienethik aussehen kann. Das ist seine Antwort.

Mo
13.05.19

Dok.fest zeigt Virtual Reality-Dokus

von Benedikt Frank unter Netzwelt, TV

Wie die Zukunft des Dokumentarfilms aussehen könnte, präsentiert sich passenderweise in UFO-Architektur. Im Space-Age Kunstoffhaus Futuro an der Nordseite der Pinakothek der Moderne München macht das VR Pop Up Kino Station. Im Rahmen des DOK.fest München sind hier noch bis 19. Mai Virtual Reality- und 360-Grad-Dokus zu sehen. Der Eintritt ist frei. Da die Anzahl der VR-Brillen begrenzt ist, lohnt es sich, außerhalb der Stoßzeiten vorbeizuschauen.

Di
07.05.19

Fakten gegen Fakes: Lokaljournalisten als Botschafter für die Pressefreiheit

von Marie-Luise Orendi unter Medienkompetenz, Netzwelt, Radio

Wie glaubwürdig sind unsere Medien? Zu welchem Anlass ließe sich das in bayerischen Schulen besser erklären als am Tag der internationalen Pressefreiheit? Die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit hat deshalb am 3. Mai 2019 in Kooperation mit der BLM und Medienpartnern wie dem BR und der SZ einen bayernweiten Aktionstag an den Schulen veranstaltet. Medienprofis sprachen mit den Schülern über das Thema  „Fakten gegen Fakes – Wie glaubwürdig sind unsere Medien?“.

Di
02.04.19

NinjaMoves: eine Strategie für Innovationswillige

von Bettina Pregel unter Netzwelt

Eigentlich wäre es ziemlich einfach neue Ideen und Produkte in einer Firma umzusetzen, sagt Innovationsmanager Dominik Born. Wenn da nicht das Wörtchen wenn wäre. Born stellte bei den media.innovations der BLM die Ninja-Innovationsstrategie vor. BLMplus hat ihn gebeten, die Ratschläge praxisnah zusammenzufassen.

Do
28.03.19

Wie können regionale Medienunternehmen KI nutzen?

von Roland Frank unter Netzwelt

Bislang gibt es kaum Berührungspunkte zwischen lokalen Medienanbietern und den Möglichkeiten, die die Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI) bei der Erstellung von Medienprodukten bieten. Das wird sich in den kommenden Jahren schlagartig ändern. Prof. Dr. Roland Frank von der Media Design Hochschule sieht den Einsatz von KI mehr als Chance denn als Bedrohung für regionale Medienunternehmen.

Neuere Blog Einträge | Ältere Blog Einträge