Blogeinträge aus der Kategorie: Jugendschutz

Di
15.03.16

Jugendschutzbericht 2015: Fokus liegt zunehmend auf Prävention

von Bettina Pregel unter Jugendschutz

Der BLM-Jugendschutzbericht 2015 ist vor kurzem erschienen: Neben der klassischen Jugendschutzarbeit, also der Programmbeobachtung und den Aufsichtsverfahren für Rundfunk- und Telemedien-Angebote, hat der Austausch mit den Anbietern an Bedeutung gewonnen, um präventiv wirken zu können. 2015 neu ins Blickfeld rückten eBooks aus den Kategorien Erotik und Sexualität.

Di
14.04.15

YouNow – Live aus dem Kinderzimmer ins Netz

von Stefanie Reger unter Jugendschutz, Medienkompetenz

YouNow

Erst war es Facebook, dann Instagram und jetzt steht seit ein paar Monaten die Live-Streaming-Plattform „YouNow“ ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala bei älteren Kindern und Jugendlichen im Netz. Erwachsene beunruhigt der neue Teenie-Trend, per Webcam live und in Echtzeit Videos von sich ins Internet zu stellen. Mich auch. Theoretisch könnte meine 10-Jährige Tochter das schon ausprobiert haben. Ich bin beruhigt, als sie meine Frage, ob sie YouNow kenne, verneint. Doch das kann sich schnell ändern… Hier die wichtigsten Fragen und Antworten zum Phänomen YouNow und den damit verbundenen Risiken.

Di
03.03.15

Moralische Konflikte in Computerspielen: Wie Gamer damit umgehen

von Bettina Pregel unter Jugendschutz, Medienkompetenz

Shooter sind nicht gerade moralverdächtig. Doch mittlerweile gibt es (Anti-)Kriegsspiele wie „SpecOps: The Line“, die den Spielern moralische Urteile hinsichtlich der Ausübung von Gewalt im Spiel abverlangen. Wie dieser Entscheidungsprozess mit Spielstruktur und Alter der Nutzer zusammenhängt, ist jetzt in einer Vorstudie der Bundeswehruniversität München im Auftrag der BLM untersucht worden.

Mo
09.02.15

Ein Smartphone mit 10?

von Stefanie Reger unter Jugendschutz, Medienkompetenz

TENDENZ

Ein Beitrag von Dr. Kristina Hopf, Referentin im Bereich Medienkompetenz und Jugendschutz der BLM:

Jedes vierte Kind hat mittlerweile ein Smartphone, fast doppelt so viele wie noch ein Jahr zuvor, so die Kids Verbraucher Analyse 2014. Tendenz steigend. Doch sind Kinder schon in der Lage, verantwortungsvoll mit einem internetfähigen Handy umzugehen? Oder sperrt man sich mit einer solchen Sichtweise gegen das Unvermeidbare und macht sein Kind zum Außenseiter?

Di
01.07.14

Schützen statt sperren: Jugendschutzprogramme vorinstallieren

von Stefanie Reger unter Jugendschutz

Jugendmedienschutz im digitalen Zeitalter ist ein Thema, mit dem man nur verlieren kann: Die einen schreien „Zensur“, die anderen beschweren sich, dass zu wenig passiert. Für das Internet gibt es von der KJM anerkannte Jugendschutzprogramme, die verhindern sollen, dass Kinder auf für sie ungeeignete Inhalte stoßen. Jugendschutzmaßnahmen können – gerade im globalen Netz – immer […]

Neuere Blog Einträge