Prof. Roland Bornemann

Prof. Roland Bornemann

Prof. Roland Bornemann leitet den Bereich Recht der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien und ist Honorarprofessor am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Mainz.

Alle Beiträge dieses Autors:

Do
21.07.16

Bayerisches Mediengesetz novelliert: Was sich für BLM, Sender und TV-Zuschauer ändert

von Prof. Roland Bornemann unter Radio, TV

Am 7. Juli 2016 hat der Bayerische Landtag eine Änderung des Bayerischen Mediengesetzes beschlossen, die zum 1. September 2016 in Kraft treten wird. Der Umfang der Änderungen ist beträchtlich, vor allem was die Auswirkungen auf die Bayerische Landeszentrale für neue Medien betrifft.

Do
05.11.15

Ein Videoclip ist keine Zeitung

von Prof. Roland Bornemann unter Netzwelt, TV

Ein Videoclip ist keine Zeitung. Die Überschrift ist banal? Das glauben Sie! Für Zeitungsverleger ist die Erkenntnis neu. Wir verdanken sie dem Europäischen Gerichtshof (EuGH). Wenn Print online geht, unterliegt das den Regeln des Onlinerechts, meint unser Autor Prof. Roland Bornemann.

Mi
07.01.15

Kann ein Bundesgericht regionale Rundfunkwerbung erlauben?

von Prof. Roland Bornemann unter TV

Schon wieder aufregende Nachrichten aus Leipzig: Am 17. Dezember 2014 hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass ProSieben regionale Werbespots senden darf, so die Headline der Pressemitteilung. Seitdem ist viel geschrieben worden. Nicht geklärt ist die Frage, warum Werbung, die nach dem Wortlaut des Gesetzes Programmbestandteil ist, „Sonderfreiheiten“ gegenüber anderen Programmbestandteilen genießen soll.

Di
30.09.14

Programm ade, Werbung juchhe?

von Prof. Roland Bornemann unter TV

Schon die Pressemitteilung Nr. 49/2014 zur Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG) vom 23. Juli 2014 zur Produktplatzierung in einer TV-Sendung („Hasseröder Männer-Camp“) hatte hohe Wellen geschlagen. Inzwischen liegen die vollständigen Entscheidungsgründe vor und machen die Reichweite und Brisanz des Urteils sichtbar.

Fr
25.07.14

Keine Sternstunde für das Rundfunkrecht – Urteil zum Hasseröder Männer-Camp

von Prof. Roland Bornemann unter TV

Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 23. Juli 2014 zur Produktplatzierung im Umfeld von Sportsendungen („Hasseröder Männer-Camp“) wird bei Fernsehveranstaltern und Bierbrauern überschäumende Freude ausgelöst haben. Denn das Bundesverwaltungsgericht hat die Produktplatzierung in diesem Fall für zulässig erklärt. Eine Sternstunde für das Rundfunkrecht markiert die Entscheidung nicht. Zwar liegen die schriftlichen Urteilsgründe noch nicht vor. Das […]