Di
17.01

9 ½ Gründe, warum du am Radio Hack Europe teilnehmen solltest

von Marcel Tuljus unter Netzwelt Radio

Vom 17. bis 19. März findet in Amsterdam der erste Radio Hack Europe im Rahmen der Radiodays Europe statt. Der #RHE17 wird organisiert von den Radiodays Europe, der BLM, dem Media Lab Bayern und den Lokalrundfunktagen.

Warum ihr dorthin müsst? Wir geben euch 9 ½ sehr gute Gründe:

1. Habt Spaß!

Glaubt uns, ihr werdet so viel Spaß haben.

2. Anpacken statt meckern!

Immer nur sagen, dass Radio nicht innovativ ist, kann jeder. Selbst innovativ sein und an der Zukunft basteln, ist die Königsdisziplin. Sei ein König!

3. Vernetz dich!

Du hast die Chance dich dort mit so vielen Leuten bekannt zu machen, die genauso für Radio, Audio & Innovation brennen wie du. Nutz die Zeit: diskutiere, bastle, streite und hol dir Inspiration von den Hackern.

4. Lerne zu scheitern!

Es kann dir und deinem Team gut passieren, dass ihr beim Radio Hack Europe mit eurer Idee erstmal scheitert. Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Dann heißt es aufstehen, Krönchen und Hoodie richten und neu denken.

5. Fordere dich selbst!

Du wirst nicht viel schlafen. Du wirst dich mit komplett neuen Ansätzen, Techniken und Denkweisen beschäftigen. Das ist deine Challenge. Yes, you can! Es warden lange 48 Stunden, aber am Schluss stehst du vielleicht als Gewinner auf der Main Stage der Radiodays Europe und pitchst deine Idee.

6. Lerne neue Technologie kennen!

Du wirst dich mit völlig neuen Technologien beschäftigen. Mal sehen, vielleicht sogar ganz exklusiv. Erschaffe damit neue Ideen und Innovationen. Du kommst beim Radio Hack Europe auch direkt in Kontakt mit diesen Firmen. Das macht die Umsetzung gleich leichter.

7. Sei verrückt!

Hier kannst du das anpacken, was sonst in deinem Job nicht möglich ist – weil keine Zeit dafür ist, keine passenden Kollegen mit dir arbeiten oder der Chef nicht mitspielt. Auf dem Radio Hack Europe darfst du, nein, hier sollst du sogar verrückt denken. Grenzen? Gibt es keine.

8. Lerne! Viel!

Auf dem Radio Hack Europe  werden so viele Menschen aus verschiedenen Ländern, mit vielfältigen Wissen, aus verschiedenen Disziplinen und mit so vielen unterschiedlichen Kompetenzen sein. Lass dich inspirieren und nimm das Maximum an Wissen mit. Verstehe warum der Entwickler anders denkt als der Webdesigner und dieser wieder anders als der Journalist.

9. Entdecke neue Fähigkeiten!

Egal ob du als Radiomoderator, App-Entwickler oder Webdesigner teilnimmst, in der Arbeit am Prototypen wird sich jeder überall einbringen. Evtl. entdeckst du plötzlich deine Vorliebe für html-Codes oder User Experience.

9 ½. Hey, es ist Amsterdam!

Wir wünschen euch frohes Hacken!


Alle Infos zum Radio Hack Europe findet ihr unter: radiodayseurope.com 

Der #RHE17 wird organisiert von den Radiodays Europe, der BLM, dem Media Lab Bayern und den Lokalrundfunktagen. Die Bewerbungsfrist endet am 12. Februar 2017. Nach der Deadline bekommen die Hacker schnellstmöglich Bescheid, ob ihre Bewerbung erfolgreich war.

Der Radio Hack Europe ist für die Hacker kostenfrei. Für die Teilnehmer gibt es zudem noch ein spezielles Goodie. Die Radiodays Europe bieten allen Hackern rund 50% Rabatt auf das Konferenztickets der Radiodays (19.-21. März 2017). Ihr zahlt also nur noch € 248 (plus 21% Dutch VAT) und besucht dazu noch die komplette Konferenz. Eigentlich kostet das Konferenzticket der Radiodays Europe € 576 zzgl. Steuer. Von der Ersparnis könnt ihr dann Flug und Hotelkosten zahlen. Zwei Events, eine Klappe.

Jetzt bewerben unter www.radiodayseurope.com.

PS: 2015 fand bereits ein radio.hack in der BLM statt. Hier gibt den damaligen Storytile-Live-Blog zum Nachlesen, -hören und -sehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/E5tPq5TViws
Kommentar abgeben

Kommentar abgeben

Bitte achten Sie auf höfliche und faire Kommunikation. Mehr dazu unter Blogregeln.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen und mir ist bewusst, dass meine Daten zur Verarbeitung meines Kommentares gespeichert werden.