Stephan Weichert

Stephan Weichert

Dr. Stephan Weichert ist Professor für Journalismus und Kommunikationswissenschaft und leitet den berufsbegleitenden Masterstudiengang Digital Journalism an der Hamburg Media School. Er ist Mitbegründer des Thinktanks VOCER.org und der Kampagne #netzwende, die als Lehre aus der US-Wahl und – in Analogie zur Energiewende in den 1980er Jahren – für ein Umdenken im Digitalen Journalismus wirbt. #netzwende setzt sich für nachhaltige Modelle und Techniken zur Finanzierung, Produktion, Distribution und im Storytelling journalistischer Inhalte ein und will insgesamt zur Stärkung der Glaubwürdigkeit des Journalismus beitragen. 

Alle Beiträge dieses Autors:

Di
14.03.17

Fake News und Wahlen: Danke, Donald Trump!

von Stephan Weichert unter Netzwelt

Die sozialen Netzwerke haben unser Infomations-Ökosystem durch Fake News & Co auf den Kopf gestellt, findet Journalismus-Professor Stephan Weichert, Mitgründer der Kampagne #netzwende. Wir haben ihn gefragt, wie Fake News Wahlen beeinflussen und was sie für den Journalismus bedeuten. Mit dem Gastkommentar von Prof. Weichert startet blmplus eine Reihe von Beiträgen, die das Thema des BLM-Forums „(Soziale Medien) und Wahlen“ aufgreifen.